text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Zwischen Phänomenologie und Deutschem Idealismus. Ausgewählte Aufsätze. Hrsg. von Yoshiteru Chida / Yoichi Kubo / Ichiro Mori / Tetsuya Sakakibara / Mamoru Takayama. von Watanabe, Jiro (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.09.2012
  • Verlag: Duncker & Humblot
eBook (PDF)
72,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Zwischen Phänomenologie und Deutschem Idealismus.

Der Band versammelt 16 Abhandlungen zur Phänomenologie und zum Deutschen Idealismus, die der führende japanische Philosoph Jiro Watanabe (1931 2008) in deutscher Sprache verfaßt und veröffentlicht hat. Nach seiner eigenen "Philosophie des Seins aus der Existenz" suchend, findet Watanabe als obersten Grundsatz der Phänomenologie, daß das Sehen des Selbst zugleich das Sehen der Welt ist und daß das Sehen der Welt das Sehen des Selbst einschließt. Um auf die von Heidegger gestellte Frage zu antworten, wie das eigentlich gewordene Selbst sich zu den Dingen und den Anderen verhalten kann, entdeckt Watanabe die von Hegel inspirierten dialektisch-dynamischen Verhältnisse der Eigentlichkeit und Uneigentlichkeit. Obwohl der Mensch seine durch ein nichtendes Nichts bestimmte Seinsstruktur nicht zu überwinden vermag, verliert er nicht sein "eigentliches Miteinandersein". Watanabe verbindet den Ansatz der Zusammengehörigkeit des Seins und des Nichts mit der auf Schellings Schriften gründenden Hoffnung auf die göttliche Erlösung des Menschen.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 298
    Erscheinungsdatum: 20.09.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783428538188
    Verlag: Duncker & Humblot
    Größe: 1644 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen