text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Seele: Metapher oder Wirklichkeit? Philosophische Ergründungen. Texte zum ersten Festival der Philosophie in Hannover 2008

  • Erscheinungsdatum: 16.06.2015
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
20,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Seele: Metapher oder Wirklichkeit?

Die Seele - die tiefen Verstrickungen dieses Begriffs in metaphysische Traditionen haben ihn für lange Zeit in den Archiven der Philosophie verschwinden lassen und dem Vergessen übergeben. Wie können Philosophen heute aber über die Seele sprechen? Der Band stellt renommierte Autoren und Denker vor diese Herausforderung. Hinderk Emrich, Julian Nida-Rümelin, Robert Spaemann, Franco Volpi und andere zeigen, dass Philosophie heute lebendiges Denken zwischen Metapher und Wirklichkeit sein kann, das selbst vor der Seele keine Angst zu haben braucht.

Peter Nickl (apl. Prof. Dr.) lehrt Philosophie an der Leibniz-Universität Hannover. Seine Forschungsschwerpunkte sind Ethik, Philosophie des Mittelalters und Philosophische Anthropologie. Georgios Terizakis (Dr.) ist Koordinator für die Hochschul-Praxis-Kooperation des LOEWE-Forschungsschwerpunktes "Eigenlogik der Städte". Seine Arbeitsschwerpunkte sind Projektkoordination und Wissenschaftsmanagement.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 244
    Erscheinungsdatum: 16.06.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839412688
    Verlag: transcript
    Größe: 2147 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen