text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Diskurs - radikale Demokratie - Hegemonie Zum politischen Denken von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe

  • Erscheinungsdatum: 16.06.2015
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
22,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Diskurs - radikale Demokratie - Hegemonie

Wenige politische Denker haben den internationalen politik- und sozialwissenschaftlichen Theoriediskurs der vergangenen Jahre so beeinflusst wie Chantal Mouffe und Ernesto Laclau - über Paradigmengrenzen hinweg. Beide verknüpfen neo-gramscianische, (post-)strukturalistische und psychoanalytische Theorieelemente und ermöglichen damit einerseits eine Erklärung von Ereignissen des politisch-diskursiven Geschehens, insbesondere der Ausbildung von Hegemonien, und andererseits eine normative Theorie der agonalen Demokratie. Die Beiträge dieses Bandes geben einen Überblick über wesentliche Denkfiguren von Laclau und Mouffe, setzen sich mit diesen kritisch auseinander und zeigen methodische und empirische Anschlussmöglichkeiten auf. Dieser Band enthält u.a. Originaltexte von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe. Martin Nonhoff (Dr. phil.) lehrt Politikwissenschaft an der Universität Bremen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Diskurstheorie, politische Ideengeschichte, Wirtschafts- und Sozialpolitik.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 250
    Erscheinungsdatum: 16.06.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839404942
    Verlag: transcript
    Größe: 1220 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen