text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Regelbuch und Observanz Der Codex A 53 der Burgerbibliothek Bern als Reformprogramm des Johannes Meyer für die Berner Dominikanerinnen von Engler, Claudia (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 11.01.2017
  • Verlag: Walter de Gruyter GmbH & Co.KG
eBook (PDF)
119,95 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Regelbuch und Observanz

Mitte des 15. Jahrhunderts wirkte der Ordenschronist Johannes Meyer als Beichtvater im observanten Dominikanerinnenkloster St. Michael in der Insel in Bern. Sein Ziel war die Einrichtung eines vorbildlichen Reformklosters. Dafür richtete er eine Bibliothek ein, übersetzte und kommentierte die dominikanischen Verfassungstexte und Reformvorschriften für den Gebrauch in Frauenklöstern und ergänzte diese mit chronikalischen und erläuternden Werken. Diese Texte verbreiteten sich in den observanten Dominikanerinnenklöstern und wirkten massgeblich auf die innerklösterliche Umsetzung der Reform ein. Am Beispiel des Berner Regelbuches lässt sich die Förderung des geistlichen Lebens in den Frauenklöstern im Zuge der Klosterreform deutlich aufzeigen: Systematisch wurde eine Bibliothek aufgebaut, ein Skriptorium eingerichtet und der Einsatz der Bücher im klösterlichen Alltag intensiviert. Allgemein kam es zu einem verstärkten Gebrauch von Schriftlichkeit. Der Weg aus der Krise zur Erneuerung auf der Basis eines funktionalen Gebrauchs von Schrift, Buch und Bibliothek entwickelte sich jedoch keineswegs isoliert, er stand in einem engen Austauschverhältnis mit einem stark von volkssprachlicher Schriftlichkeit geprägten städtischen Umfeld. Claudia Engler , Bern, Switzerland.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 368
    Erscheinungsdatum: 11.01.2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783110448573
    Verlag: Walter de Gruyter GmbH & Co.KG
    Größe: 166137kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen