text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Du wirst tun, was ich will Hypnose-Techniken für den Alltag von Becker, Jan (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 12.09.2012
  • Verlag: Piper
eBook (ePUB)
10,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Du wirst tun, was ich will

Wenn wir in den Supermarkt gehen, kaufen wir, was wir kaufen wollen. Denken wir. In Wirklichkeit kaufen wir, was andere wollen. In vielen Alltagssituationen werden wir manipuliert. Und manipulieren selbst, ob bewusst oder unbewusst. Jan Becker, erfahrener Hypnosetherapeut, legt die Techniken offen, die sich dahinter verbergen und zeigt, wie wir sie gezielt einsetzen können.

Jan Becker ist ausgebildeter Hypnosetrainer und arbeitet als Coach für Persönlichkeiten und Institutionen aus Wirtschaft, Sport und Politik. Auf der Bühne beeindruckt "der sanfte Schädelchirurg" (Süddeutsche Zeitung)seit über zehn Jahren sein Publikum.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 256
    Erscheinungsdatum: 12.09.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783492958356
    Verlag: Piper
    Größe: 672 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Du wirst tun, was ich will

Vorwort Erinnern Sie sich? Sie wissen es schon. Irgendwo in Ihrem Inneren : Alles ist Manipulation. Alles ist Hypnose. Alles. Jedes Wort. Jedes Bild. Jeder Ton. Jedes Ding. Jeder Mensch. Ja, auch Ihre pure Anwesenheit wirkt manipulativ. Die Beeinflussung beginnt mit Ihrer Persönlichkeit. Sobald Sie den Raum eines Menschen betreten, verändern Sie sein Verhalten und er das Ihre. Die Frage ist nicht, ob Sie manipulieren. Die Frage ist, ob Sie sich dessen bewusst sind und welche Qualität Ihre Beeinflussungen haben. Wie Sie Ihre Wirkung gestalten und damit die Wirklichkeit. Ihre eigene und die der anderen. Indem Sie sich die Mechanismen der Hypnose bewusst machen, die ich Ihnen in diesem Buch vorstelle, und sich ihre Techniken aneignen, können Sie Ihre Anwesenheit auf diesem Globus inspirierend, flexibel und mit dem größtmöglichen Nutzen einsetzen. Für sich selbst und für alle anderen. Sie erkennen, wenn andere Sie manipulieren, bewusst oder unbewusst. Sie können sich entscheiden, nicht manipuliert zu werden. Sie behalten die Fäden in der Hand. Hypnose ist die Kunst der Manipulation. Aber vor allem ist sie die Kunst der Kommunikation mit der Welt und mit uns selbst. In Worten, Gesten, Bildern. Wer das weiß, lebt. Ihr Jan Becker "Ich habe nach meiner Kunst geforscht, mich dabei oft in Lebensgefahr begeben. Ich habe mich nicht geschämt, das, was mir nützlich erschien, auch von Vagabunden, Henkern und Barbieren zu lernen. Wir wissen, dass ein Liebhaber weite Wege zurücklegt, um der Frau, die er anbetet, zu begegnen ; wie viel stärker wird der Mann, der die Weisheit liebt, versucht sein, nach seiner göttlichen Geliebten zu forschen. Wir sollten uns nach Wissen umtun, wo immer wir Hoffnung haben, es zu finden, und warum sollte der Mann, der sich auf die Suche danach begibt, verächtlich sein? Wer daheim bleibt, mag reicher werden und behaglicher leben als jener, der auf Wanderschaft geht; aber ich habe weder den Wunsch, behaglich zu leben, noch den, reich zu werden." Paracelsus 1. Kapitel: Hypnose Undercover: Die tagtägliche Verführung - denn Sie wissen nicht, was Sie tun Woran denken Sie, wenn Sie das folgende Wort lesen? HYPNOSE Welche Bilder formen sich in Ihrer Phantasie? Möglicherweise erscheint vor Ihrem inneren Auge ein mysteriöser Varietékünstler mit schwarzem Umhang, weißer Theaterschminke und stechendem Blick, der einen leichtsinnigen Freiwilligen dazu bringt, auf einem Bein zu hüpfen und wie ein Huhn zu gackern. Oder Sie sehen Ihren Arzt, der Sie mittels Hypnosetherapie kürzlich vom Rauchen befreit hat. Vielleicht ist es auch die Schlange Kaa aus der Zeichentrick-Verfilmung von Rudyard Kiplings Dschungelbuch, die den kleinen Mowgli mithilfe psychedelischer Spiralen in ihren Augen in Trance versetzt? Wer weiß, vielleicht denken Sie an mich, immerhin halten Sie gerade dieses Buch in Händen. Es gibt kaum jemanden, den dieses faszinierende Wort kalt lässt, das sich vom altgriechischen Begriff für Schlaf hypnos, ableitet. Genau wegen dieser Assoziationen - Schlaf, Trance, völlige Entspannung - werden die wenigsten von Ihnen dabei ausgerechnet an den nächsten Supermarkt denken. Und doch ist gerade der Supermarkt ein Ort, der uns täglich mittels hypnotischer Techniken manipuliert. Und zwar, ohne dass wir es merken. Das glauben Sie nun vielleicht nicht. Hypnose im Supermarkt ? Wie soll das denn gehen? Aber haben Sie sich nicht schon mal gewundert, dass Sie viel mehr eingekauft haben, als Sie wollten? Woher Sie plötzlich diese unwiderstehliche Lust auf ein bestimmtes Produkt bekamen? Wieso Sie Dinge nach Hause trugen, die definitiv nicht auf Ihrer Einkaufsliste standen? Und:Würden Sie mir glauben, wenn ich behaupte, dass ich Sie dazu bringen kann, in einem Supermarkt genau die Produkte zu kaufen, die ich zuvor bestimme - und zwar ohne, dass Sie davon wissen? Den Journalisten der Wissenschaftssendung Terra Xpress gegenüber habe ich jedenfalls genau das behauptet. Un

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen