text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Zwischen Licht und Schatten - Kriegsblinde in der DDR Geschichtliches zur politischen, organisatorischen und sozialen Lage Kriegs- und Wehrdienstblinder von Finck, Willi (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 06.01.2016
  • Verlag: Ingo Koch Verlag
eBook (PDF)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Zwischen Licht und Schatten - Kriegsblinde in der DDR

In seinem zweiten Buch widmet sich der 1947 erblindete Autor dem Schicksal der Kriegsblinden in der DDR. Willi Finck berichtet über die politische, organisatorische und soziale Lage Kriegs- und Wehrdienstblinder in Ostdeutschland im Zeitraum von 1945 bis 2004. Wie sein erstes Buch 'Leben jenseits des Lichts' zeichnet sich auch dieses Werk durch eine gründliche Recherche und fundierte Aufarbeitung aus. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges gab es in Deutschland rund 11.000 Kriegsblinde, 2.300 davon lebten in der DDR. Wie gestaltete sich das Leben dieser Menschen? Welche Organisationen Kriegs- und Wehrdienstblinder gab es in der DDR? Wie waren die Beziehungen zwischen Kriegsblinden der BRD und Betroffenen in der DDR, welche neuen Herausforderungen oder Probleme entstanden nach der Wende? All diese Fragen beantwortet der Autor und ehemalige Hochschulprofessor der Universität Rostock unter Einbeziehung seiner persönlichen Lebenserfahrung. 'Zwischen Licht und Schatten' ist ein historisch orientiertes Buch zu einem viel zu wenig beachteten Thema.

Willi Fink wird 1942 Militärpilot und erblindet an den Folgen einer Verletzung im vom deutschen Nationalsozialismus angezettelten Krieg. In der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) studiert er Philosophie und arbeitet lange Jahre als Professor für Wissenschaftsgeschichte an der Universität Rostock. Der Autor starb 2011.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 226
    Erscheinungsdatum: 06.01.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783864363795
    Verlag: Ingo Koch Verlag
    Größe: 2492 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen