text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Weibliche Diakonie im Königreich Sachsen Das Dresdner Diakonissenhaus 1844-1881 von Renger-Berka, Peggy (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.02.2014
  • Verlag: Evangelische Verlagsanstalt GmbH
eBook (PDF)
49,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Weibliche Diakonie im Königreich Sachsen

Die Autorin untersucht den Prozess der Institutionalisierung des Dresdner Diakonissenhauses zwischen dessen Gründung 1844 und dem Tod des ersten Rektors 1881. Dabei richtet sich ihr Interesse sowohl auf die Formulierung und Durchsetzung von Ordnungen als auch auf die Etablierung von Leitungsstrukturen und das Ringen um Leitideen. Analysiert und auf ihre Funktion hin befragt werden ferner symbolische Ausdrucksformen in Zeit- und Raumarrangements sowie die Sozialisation in die Schwesterngemeinschaft. Sichtbar werden dabei zum einen die Spezifik einer konkreten sozial-karitativen Einrichtung im Königreich Sachsen und die geistigen Wurzeln, denen sich das Engagement der Gründerinnen verdankt. Zum anderen kommen Mechanismen zur Darstellung, die die Schwesternschaft als institutionalisierte Lebens-, Dienst- und Glaubensgemeinschaft des 19. Jahrhunderts formten und festigten. Peggy Renger-Berka, Dr. phil., Jahrgang 1977, studierte Erziehungswissenschaften, Evangelische Theologie und Germanistik und ist seit 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im systematisch-theologischen Teilprojekt des Sonderforschungsbereiches 804 "Transzendenz und Gemeinsinn" an der TU Dresden. Die Autorin wurde mit der vorliegenden Arbeit 2012 an der Philosophischen Fakultät der TU Dresden promoviert.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 446
    Erscheinungsdatum: 18.02.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783374038282
    Verlag: Evangelische Verlagsanstalt GmbH
    Größe: 7972 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen