text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Der Himmel Was uns dort wirklich erwartet von Alcorn, Randy (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.03.2014
  • Verlag: SCM Hänssler im SCM-Verlag
eBook (ePUB)
15,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Der Himmel

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es wohl im Himmel sein wird? Wie werden wir aussehen? Was werden wir dort jeden Tag tun? Werden wir noch Mann und Frau sein, Mutter und Vater, verliebt, befreundet, verheiratet? Dieses Buch wird Ihnen alle diese Fragen und noch viele mehr biblisch fundiert beantworten. Der Pastor und Autor Randy Alcorn hat 25 Jahre lang immer wieder zu diesem Thema in der Bibel geforscht. Seine Erkenntnisse hat er hier zusammengefasst - es ist das umfassendeste und verständlichste Buch, das bis heute darüber geschrieben wurde. Alcorn malt Ihnen ein überzeugendes Bild des Lebens im Himmel vor Augen, wie es in der Bibel beschrieben wird: wirkliche Menschen mit realen Körpern leben auf deiner strahlenden neuen Erde, frei von Sünde, in einer engen Beziehung zu Gott und anderen Menschen. Sie leben, arbeiten, feiern und freuen sich, wie es ursprünglich von Gott gedacht war. Nachdem Sie das Buch gelesen haben, werden Sie wissen, warum der Himmel ein Ort ist, nach dem Sie sich als Christ aus vollem Herzen sehnen dürfen. Sie werden die Rückkehr von Jesus voller Freude erwarten. Randy Alcorn, Gründer und Präsident von 'Eternal Perspective Ministries (EPM)', war vierzehn Jahre als Pastor tätig und ist Autor zahlreicher Bücher.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 340
    Erscheinungsdatum: 18.03.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783775170024
    Verlag: SCM Hänssler im SCM-Verlag
    Originaltitel: Heaven
    Größe: 1199 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Der Himmel

ABSCHNITT 1

Unser Schicksal

KAPITEL 1

Freuen Sie sich auf den Himmel?

Ein Mann, der nach Australien oder Neuseeland auswandern will, ist natürlich bestrebt, etwas über seine künftige Heimat, deren Klima, Arbeitsmöglichkeiten, Einwohner, Sitten und Bräuche zu erfahren. All das sind Themen, die ihn brennend interessieren. Sie werden bald das Land Ihrer Geburt verlassen und den Rest Ihres Lebens in einer völlig neuen Umgebung verbringen. (...) Wenn wir hoffen, für immer in diesem "besseren, ja himmlischen Land" zu bleiben, täten wir gut daran, uns alles Wissen, das wir darüber bekommen können, zu verschaffen .

J. C. Ryle

Jonathan Edwards, der große puritanische Prediger, sprach oft über den Himmel. Er sagte: "Es ist empfehlenswert, dieses Leben nur als Reise zum Himmel zu betrachten (...), der wir alle anderen Angelegenheiten des Lebens unterordnen müssen. Warum sollten wir uns um etwas abmühen oder unser Herz an etwas hängen, das nicht unserem eigentlichen Ziel entspricht und uns nicht wirklich glücklich macht?" 1

Als Edwards Anfang zwanzig war, fasste er eine Reihe von Vorsätzen für sein Leben. Einer davon lautete: "Fest entschlossen, alles zu tun, um in der anderen Welt für mich so viel Glück wie möglich zu erlangen." 2

Man mag es komisch oder ungehörig finden, dass Edwards so viel daran lag, nach seinem eigenen Glück im Himmel zu streben. Doch Blaise Pascal hatte Recht mit seiner Äußerung: "Alle Menschen suchen nach dem Glück. Das gilt ohne Ausnahme, wie unterschiedlich auch die Mittel sein mögen, die sie dafür benutzen." 3 Wenn wir alle nach dem Glück suchen, warum sollten wir uns dann nicht Edwards zum Vorbild nehmen?

Es ist jedoch erschreckend, dass die meisten Menschen überhaupt keine Freude empfinden, wenn sie an den Himmel denken.

Ein Pfarrer gestand mir einmal: "Immer wenn ich an den Himmel denke, werde ich trübsinnig. Wenn ich sterbe, wäre es mir am liebsten, ich würde einfach aufhören zu existieren."

"Warum?", fragte ich.

"Ich kann den Gedanken an diese endlose Eintönigkeit nicht ertragen. In den Wolken herumzuschweben, ohne etwas zu tun zu haben, außer auf einer Harfe herumzuklimpern ... ›Himmel‹ klingt für mich nicht viel besser als ›Hölle‹."

Woher hat dieser bibeltreue Pfarrer, der doch Theologie studiert hat, eine solche Meinung vom Himmel? Sicher nicht aus der Bibel, in der Paulus schreibt, dass es bei weitem besser ist, zu sterben und bei Christus zu sein, als auf einer unter dem Fluch der Sünde stehenden Erde zu leben (Philipper 1,23). Immerhin stand dieser Mann ehrlicher zu seiner Meinung als die meisten Menschen, denn ich habe herausgefunden, dass viele Christen ähnlich falsche Auffassungen haben.

Eine Frau, die meinen Roman Deadline gelesen hatte, in dem der Himmel als gegenständlicher und wunderschöner Ort geschildert wird, schrieb mir: "Als ich sieben Jahre alt war, erklärte mir ein Lehrer in meiner christlichen Schule, dass ich im Himmel niemanden und nichts von der Erde wiedererkennen würde. Ich hatte Angst vor dem Sterben. Wegen dieser Angst vor dem Himmel und dem ewigen Leben fiel es mir wirklich schwer, in meinem Leben als Christ Fortschritte zu machen."

Überdenken Sie die Tragweite dieser Worte: "diese Angst vor dem Himmel und dem ewigen Leben". In Zusammenhang mit ihrer vor kurzem geänderten Sichtweise bemerkte sie: "Sie können sich gar nicht vorstellen, welche Last mir von der Seele gefallen ist ... Jetzt kann ich es kaum erwarten, in den Himmel zu k

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen