text.skipToContent text.skipToNavigation

Die Zelebrationsrichtung in der Feier der heiligen Eucharistie von Schmitt, Thomas (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 02.11.2015
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (PDF)
14,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Zelebrationsrichtung in der Feier der heiligen Eucharistie

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 1,0, Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main, Veranstaltung: Lehrveranstaltung in Liturgiewissenschaft: 'Die Eucharistie in der Theologie ihrer Riten', Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe der Kirchengeschichte hat es in der liturgischen Feier der heiligen Eucharistie zwei Weisen der Zelebration gegeben, genauerhin zwei Richtungen, in welchen der Zelebrant die heiligen Geheimnisse feierte. Zum einen wäre da die gemeinsame Ausrichtung von Priester und seiner Gemeinde auf den Hochaltar bzw. auf einen freistehenden Altar hin, zum anderen handelt es sich um die sog. celebratio versus populum, bei welcher der Priester der gläubigen Gemeinde zugewandt ist. Dieser Begriff geht wohl auf den päpstlichen Zeremonienmeister Johannes Burckard zurück, der ihn im Jahre 1502 in seinem Ordo Missae verwendete; von dort hat er dann seinen Weg in das Römische Messbuch (1570) gefunden. Was ist nun die 'richtige' Weise der Zelebration? Wie haben die ersten Christen die heiligen Geheimnisse gefeiert? Und: Ist die Zelebrationsrichtung eine Vorgabe der Tradition, die auf keinen Fall verändert werden darf? Diese Fragen bilden den Gegenstand dieser Seminararbeit.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 21
    Erscheinungsdatum: 02.11.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783668078741
    Verlag: GRIN Verlag
    Serie: Akademische Schriftenreihe Bd.V303628
    Größe: 463kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen