text.skipToContent text.skipToNavigation

Anti-Design. Ökologie statt Masse durch funktionales Design Ende der 60ger Ökologie statt Masse von Schroeter, Julia (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 26.09.2008
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Anti-Design. Ökologie statt Masse durch funktionales Design Ende der 60ger

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Design (Industrie, Grafik, Mode), Note: 1,3, Universität der Künste Berlin (Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation), Veranstaltung: Was ist Pop?, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die westliche Welt der 60er Jahre war von vielen sozio-politischen Veränderungen geprägt. Die Kultur der Hippiebewegung , die mit ihr eng verbundenen Anti-Kriegsbewegung in Amerika, die europäischen Studentenunruhen von 1968 waren symptomatisch für einen radikalen Wertewandel, der sich auch im Design niederschlug. Die Besetzung der Mailänder Triennale 1968 durch Studenten , die zur Schließung der Ausstellung führte, manifestierte die massive Kritik am etablierten modernistischen Design.
Die Erdölkrise von 1973 führte zu einer Rückbesinnung auf eine 'langlebigere' Gestaltung, die die Grenzen des Wachstums thematisiert. Dem funktionalen Design wurden alternative Konzepte gegenübergestellt. Es entwickelte sich eine Anti-(funktionalistische) Designbewegung, die sich gegen die Kommerzialisierung richtete und emotional-sinnliche Werte wieder in den Vordergrund rückte.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 15
    Erscheinungsdatum: 26.09.2008
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783640177097
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 74kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen