text.skipToContent text.skipToNavigation

Liebeslyrik zur Zeit des Barock Vergleich der Gedichte 'Wie er wolle geküßt seyn' und 'Ich halte ihr die Augen zu'. von Müller, Mareike (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 23.11.2011
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Liebeslyrik zur Zeit des Barock

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 10, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Fragt man - wie heute üblich, wenn man etwas nicht weiß - einfach bei google.de nach, so liefert die Homepage innerhalb von 0.14 Sekunden auf die Suche nach der Frage: 'Wie küsst man eigentlich richtig und gut?' mehr als 4.100.000 weitere Seite, die sich mit der Beantwortung der Frage beschäftigen. Scheinbar ist die Angst davor beim Küssen etwas falsch zu machen und auf diese Art und Weise möglicherweise den/die Geliebte/n zu vertreiben sehr groß. Generell scheint das Thema Küssen schon immer ein sehr wichtiges für die Menschheit gewesen zu sein. 'Küsse sind das, was von der Sprache des Paradieses übrig geblieben ist.' sagte bereits der 1857 in der heutigen Ukraine geborene polnisch-britische Schriftsteller Joseph Conrad. Egal ob in der Liebeslyrik des Barocks oder in Gedichten aus der Zeit der Romantik: das Thema des Kusses hat schon immer eine einnehmende Rolle in der Welt der Dichtung und Poesie eingenommen. Daher kristallisierte sich schnell heraus, dass das von mir gewählte Thema der Liebeslyrik des Barocks im Vergleich zur Liebeslyrik der Romantik auf die Form des Kußgedichts beschränkt werden sollte. Hier entschied ich mich jeweils für ein relativ bekanntes Gedicht von Paul Fleming Wie er wolle geküßt seyn , sowie für das Gedicht Ich halte ihr die Augen zu von Heinrich Heine, welches mir bis dato unbekannt war und ich zufällig bei der Literaturrecherche entdeckte. In der vorliegenden Hausarbeit soll ein Vergleich zwischen den beiden Gedichten Flemings und Heines gezogen werden. Hierzu wird im zweiten Kapitel die Zeit des Barocks, sowie die Liebe zur damaligen Zeit thematisiert. Im Weiteren wird -relativ kurz- auf den Petrarkismus sowie den Manierismus eingegangen, um einen Überblick über das Thema der Liebes- und Schwustlyrik zu geben und deren Stellenwert im barocken Zeitalter herauszuarbeiten. Im Anschluss daran soll im dritten Kapitel Paul Fleming, sein Leben und sein Wirken gebündelt dargestellt werden. Den Kern des Kapitels bilden die formale Analyse und die Interpretation des Gedichts Wie er wolle geküßt seyn. In Kapitel vier, soll, bevor das Gedicht Ich halte ihr die Augen zu analysiert und interpretiert wird, Heinrich Heine und die Zeit der Romantik vorgestellt werden. Nachdem dann beide Gedichte hinreichend auf Form und Inhalt analysiert worden sind und ein grober Einblick in das Leben und Wirken der Dichter gegeben worden ist, wird in Kapitel fünf ein abschließender Vergleich zwischen den beiden Gedichten gezogen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 17
    Erscheinungsdatum: 23.11.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783656064466
    Verlag: GRIN Verlag
    Serie: Akademische Schriftenreihe Bd.V182711
    Größe: 277kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.