text.skipToContent text.skipToNavigation

Ulla Hahns 'Ars Poetica'. Postmoderne Literatur als Spiel von Schmidt, Antje (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.03.2014
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (PDF)
kostenlos
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Ulla Hahns 'Ars Poetica'. Postmoderne Literatur als Spiel

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Universität Hamburg (IFG II), Veranstaltung: Literatur als Gift und Heilmittel, Sprache: Deutsch, Abstract: Ulla Hahn, geboren am 30.4.1946 in Brachthausen, war in den Achtzigerjahren eine 'der erfolgreichsten und zugleich umstrittensten Lyrikerinnen'. In vielen ihrer Gedichte zeigen sich deutlich die Motive der postmodernen Theoretiker. Sie vermochte es, mit 30.000 verkauften Exemplaren ihres ersten Gedichtbandes 'Herz u?ber Kopf' wieder ein gro?ßeres Publikum mit Lyrik zu erreichen. Anhand ihrer 'Ars Poetica' aus dem Jahre 1981, erschienen in ihrem ersten Gedichtband 'Herz u?ber Kopf', wird dargelegt, was Ulla Hahn als postmoderne Lyrikerin auszeichnet. Dies gelingt ihr zum einen durch die Verbindung von Elite- und Massenkultur sowie durch den Umgang mit Tradiertem als Material für ihr kunstvolles literarisches Spiel.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 17
    Erscheinungsdatum: 18.03.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783656617112
    Verlag: GRIN Verlag
    Serie: Akademische Schriftenreihe Bd.V270379
    Größe: 552kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen