text.skipToContent text.skipToNavigation

Eunapios aus Sardes Biographien über Philosophen und Sophisten. Einleitung, Übersetzung, Kommentar von Becker, Matthias (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.02.2013
  • Verlag: Franz Steiner Verlag
eBook (PDF)
85,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Eunapios aus Sardes

Eunapios' Biographiensammlung ist um 400 n. Chr. entstanden und stellt neuplatonische Philosophen des dritten und vierten Jahrhunderts n. Chr. sowie Rhetoriker und Mediziner des vierten Jahrhunderts n. Chr. vor. In dieser bedeutenden Quelle für die Geistesgeschichte der Spätantike legt Eunapios, ein überzeugter Gegner des Christentums, mit den Mitteln der Biographik ein leidenschaftliches Plädoyer für pagane Kultur, Religion und Bildung ab. Damit möchte er zur Identitätssicherung paganer Intellektuelleneliten beitragen.
Matthias Beckers E-Book bietet nicht nur die erste deutsche Übersetzung dieses sprachlich komplexen Textes, sondern auch eine umfangreiche Einleitung sowie den ersten deutschsprachigen Kommentar. Darin werden v. a. literatur- und religionswissenschaftliche sowie philosophische und historische Aspekte in den Blick genommen. Die Kollektivbiographie des Eunapios wird dabei als pagane Hagiographie interpretiert: Als ein zentraler Vertreter dieser nicht-christlichen Form der Heiligenschriftstellerei entwirft Eunapios seine Protagonisten als Heilige und Göttergesandte, die ein Gegenmodell zum christlichen Heiligen- und Märtyrerkult der Zeit bilden sollen.
Die Arbeit wurde mit dem Promotionspreis der Philosophischen Fakultät der Universität Tübingen sowie dem Manfred Lautenschlaeger Award for Theological Promise 2014 ausgezeichnet.
Matthias Becker, geb. 1982, studierte Evangelische Theologie und Klassische Philologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Eberhard Karls Universität Tübingen.
2011: Promotion in Griechischer Philologie.
Seit 2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 923 'Bedrohte Ordnungen' der Universität Tübingen.
Forschungsschwerpunkte: die Ordnungskonkurrenz zwischen dem Platonismus und dem Christentum in Kaiserzeit und Spätantike, antike Philosophenbiographik, antike Religion, antike Familienethik, Literatur der Kaiserzeit.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 667
    Erscheinungsdatum: 01.02.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783515103619
    Verlag: Franz Steiner Verlag
    Größe: 3992kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen