text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Gestaltete Zementestriche Planung, Ausschreibung und Ausführung

  • Verlag: Verlag Bau+Technik
eBook (ePUB)
47,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Gestaltete Zementestriche

Vor dem Hintergrund des zunehmenden Interesses an gestalteten Estrichflächen, die sich sowohl durch ihre Farbgebung als auch durch ein besonderes Design von einem rein funktionalen grauen Zementestrich unterscheiden, werden heutzutage wesentlich höhere Anforderungen an Ausgangsstoffe, Herstellung und insbesondere an die Pflege und Reinigung derartiger Estriche gestellt. Zunächst werden die Festlegungen im europäischen und nationalen Estrich-Regelwerk erläutert, wobei auf Ausgangsstoffe, Herstellung und Einbau sowie auf die Prüfungen am frischen und am erhärteten Estrichmörtel eingegangen wird. Darauf aufbauend werden Planungs- und Ausführungshinweise für die verschiedenen Estrichkonstruktionen gegeben. Neben den schwimmenden Estrichen einschließlich Heizestrichen sind das Estriche auf Trennschicht und Verbundestriche sowie hochbeanspruchbare Zementestriche, die durch erhöhte Anforderungen z. B. in der Lebensmittel-, der Textil- und der Automobilindustrie an Bedeutung gewonnen haben. Ein weiteres, ausgiebig bebildertes Kapitel stellt die verschiedenen Gestaltungsvarianten wie pigmentierter, gebeizter oder lasierter Estrich, Estrich in Schleier- oder Stempeltechnik sowie auch zementäre Spachtelmassen vor. Ergänzend wird auf die möglichen Systeme für die Oberflächenbearbeitung und die dafür erforderlichen Geräte eingegangen. Auch die für eine angemessene Oberflächenbehandlung, Pflege und Instandhaltung erforderlichen Arbeitsgänge werden beschrieben. Neben einem umfangreichen Literatur- und Stichwortverzeichnis enthält das Buch im Anhang Beispiele für die Ausschreibung unterschiedlicher Zementestriche. Dr.-Ing. Karsten Rendchen Peter Erbertz Manfred Flick Andreas Funke Stefan Heeß Ludger Keysers Marion Sommerfeld

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 252
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783764007218
    Verlag: Verlag Bau+Technik
    Größe: 87600 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Gestaltete Zementestriche

2 Baustoffe zur Herstellung gestalteter Zementestriche

Da nach der Europäischen Estrichnorm (DIN EN 13813) keine detaillierten Anforderungen an die Ausgangsstoffe von Estrich gestellt werden, sind auch alle dafür geeigneten Materialien bei der Herstellung von Estrich einsetzbar. Die Eignung der Ausgangsstoffe muss durch eine Erstprüfung untersucht werden, in der die entsprechenden Eigenschaften der Estrichmörtel und Estrichmassen nachgewiesen werden müssen, vgl. Abschnitt 1.1.3 Prüfungen. Bei werksgemischten Estrichen (Werktrocken- bzw. -frischmörtel) ist eine Werkseigene Produktionskontrolle während der Herstellung durchzuführen und zu dokumentieren.
2.1 Ausgangsstoffe

Zur Herstellung von weißen, grauen oder farbigen Zementestrichen werden Zemente, Gesteinskörnungen, Zusatzmittel, Zusatzstoffe und Wasser verwendet.

Eine unbearbeitete Estrichoberfläche zeigt lediglich den Zementstein. Sie wird farblich geprägt durch die Farben des Zements und der Mehlkornanteile des Sands. Durch den Einsatz von Pigmenten als Zusatzstoff kann die Estrichoberfläche farbig gestaltet werden. Insbesondere in Kombination mit Weißzement führt dies zu kräftigen Farben. Typisch für solche gestalteten Estriche ist das wolkige Erscheinungsbild. Je heller die Grundfarbe des Estrichs ist, desto weniger treten diese Wolken in Erscheinung.

Werden farbige Gesteinskörnungen (Marmor, Kalkstein, Granit usw.) verwendet, so können diese ihre farbliche Wirkung nur dann entfalten, wenn die mit ihnen hergestellten Böden geschliffen oder feingeschliffen (keine sichtbaren Poren und Schleifrillen) werden. Dies hat den Vorteil, dass solche Böden einen geringeren Verschleiß aufweisen, da durch das Schleifen der weichere Zementstein entfernt wird , das härtere Gesteinskorn an die Oberfläche gelangt und so der Abrieb nicht mehr nur den Zementstein betrifft. Weiterhin wird durch die Bearbeitung auch die Neigung zu einer Netzrissbildung an der Oberfläche deutlich reduziert. Unterschiedliche Verteilungen der Gesteinskörnungen im Estrich lassen sich durch die Einbautechnik nicht vollkommen vermeiden. Wünscht der Bauherr eine gleichmäßige Kornverteilung bei geschliffenen bzw. feingeschliffenen Oberflächen, so sollte man einen Terrazzoboden vorziehen.
2.1.1 Zement

Für die Herstellung von Zementestrichen [16] werden als Bindemittel Zemente nach DIN EN 197, DIN 1164 oder bauaufsichtlich zugelassene Zemente verwendet. Üblicherweise werden Zemente der Festigkeitsklassen CEM 32,5 R oder CEM 42,5 eingesetzt. Zemente der Festigkeitsklasse CEM 42,5 N oder CEM 42,5 R erzielen höhere Festigkeiten, können aber auch die Dauer der Verarbeitungszeit reduzieren. Insbesondere in der kalten Jahreszeit kann ihr Einsatz allerdings von Vorteil sein.

Tafel 2.1: In Deutschland für die Herstellung von Zementestrichmörteln bevorzugte Zementarten und deren Zusammensetzung [7]

Zemente mit langsamer Festigkeitsentwicklung erfordern in Abhängigkeit von den Umgebungstemperaturen längere Nachbehandlungszeiten.

Neben den Portlandzementen werden heute auch zunehmend Zemente mit anderen Hauptbestandteilen wie Hüttensand, Kalkstein, Puzzolan (z. B. Trass), Flugasche und/ oder Ölschiefer verwendet, vgl. Tafel 2.1 .

Normkonforme Zemente einer Art und Festigkeitsklasse können, insbesondere bei CEM II- oder CEM III-Zementen, aufgrund der verwendeten Rohstoffe und Herstellungsverfahren je nach Herstellerwerk Unterschiede in der Zusammensetzung aufweisen. Dies macht sich beim Wasseranspruch, Wasserrückhaltevermögen und Austrocknungsverhalten sowie bei der Farbe bemerkbar. Deshalb sollte man für einen Auftrag nur Zemente einer Art und Festigkeitsklasse aus einem Herstellwerk verwenden.

Es sollten nur Zemente mit Benennung der Zementhauptbestandteile oder mit den notwendigen Konformitätsbescheinigungen bzw. Übereinstimmungszeichen eingesetzt werden.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.